wee scheckübergabe an kbo kinderzentrum

10.000 Euro Spende: „wee“ unterstützt kbo-Kinderzentrum München

Einen ganzen Monat stand im Olympiapark in München Deutschlands größter Sandberg und hatte auf dem Event-Gelände „wee Island“ zur Goldgräber-Mission eingeladen. Tausende Besucher waren gekommen, auch, um sich über das innovative Cashback-System zu informieren, das in München den Markt erobern will. Wie versprochen, sollten die Einnahmen einem Guten Zeck gestiftet werden. Deshalb wurden nun 10.000 Euro an das kbo-Kinderztentrum München übergeben.

 

Es war eines der Highlight des Münchner Sommers: Vom 2. Juni bis zum 3. Juli 2018 kamen Goldgräber auf „wee Island“ im Münchner Olympiapark voll auf ihre Kosten. Auf dem extra errichteten Eventgelände gab es nämlich neben leckerem Essen, einem DJ-Turm mit Party-Event, einer Chill Area und einem Kinderland auch Deutschlands größten Sandberg, in dem jedermann auf Schatzsuche gehen konnte. Unter 2.500 Tonnen Sand waren täglich Goldbarren und mit Einkaufsguthaben aufgeladene weeCards im Wert von ca. 5.000 Euro versteckt worden. Der Eintritt für den sogenannten „Klondike“ betrug 10,00 Euro, die einer karitativen Einrichtung in München zu Gute kommen sollten. Die Zeit für alle Goldgräber, ihren Claim abzustecken, nach Gold zu buddeln und fündig zu werden betrug dabei 30 Minuten. Und die Einnahmen konnten sich offensichtlich sehen lassen, sodass nun 10.000 Euro an das kbo-Kinderztentrum München übergeben wurden.

 

Prof. Dr. med. Volker Mall, Klinikleiter des kbo-Kinderzentrums München, freute sich über die Spende und betonte bei der Scheckübergabe, dass für die Umsetzung des geplanten Erweiterungsbaus Spenden in Millionenhöhe benötigt würden. Geplant sei ein neues Bettenhaus mit 60 Betten und zusätzlich seien Betten für die Kinder– und Jugendpsychiatrie geplant, sowie weitere Betten für die Eltern behandelter Patienten.

 

Cengiz Ehliz (Founder „wee“) sagte dabei auch, dass er sich die Frage stelle: „Was hinterlasse ich auf dieser Welt?“ Und so kam der Wunsch auf, Kindern zu helfen, die ohne Geld auf wichtige Operationen und Behandlungen verzichten müssen. “Die Entscheidung, den Großteil unserer Erlöse für das kbo-Kinderzentrum München zu spenden, fiel uns letztlich leicht,” so Cengiz Ehliz“, denn die weeCharity, ein in München ansässiger gemeinnütziger Verein, unterstütze europaweit im Rahmen ihrer Möglichkeiten Einzelschicksale von bedürftigen Kindern.

 

Was ist wee?

 

Wee ist eine Shopping-Gemeinschaft, die sich on- und offline vernetzt, den lokalen Handel stärken und das Rabatt-System revolutionieren will. Kunden haben dabei die Möglichkeit, mit einer Karte oder App Guthaben in Form von Wee (1 Wee ist 1 €) zu sammeln und sich dieses Guthaben von Partnerbanken bar auf ihr Bankkonto auszahlen oder beim nächsten Einkauf verrechnen zu lassen. Mehr Infos dazu auch hier. 

 

Ziel ist, dass bis Ende des Jahres 4000 Einzelhändler sowie 400.000 Privatpersonen aus dem Großraum München in das Cashback-System nutzen.