100 Gramm Kokain sichergestellt

Am S-Bahnhof Pasing wurde am Dienstag ein 41-jähriger Mann libanesischer Staatsbürgerschaft festgenommen, nachdem bei einer Personenkontrolle 100 Gramm Kokain sichergestellt wurden.

Nach der darauf folgenden Untersuchung wurden bei einem 35-Jährigen aus Starnberg über 800 Gramm Haschisch gefunden, dessen Besitz der 41-jährige Libanese bereits zugegeben hatte.

 

Die Staatsanwaltschaft München II hat gegen beide Beschuldigte Antrag auf Haftbefehl wegen illegalen Handels mit nicht geringen Mengen Betäubungsmitteln gestellt.

Der Ermittlungsrichter hat gegen den 41-jährigen Libanesen die Untersuchungshaft angeordnet. Er wurde inzwischen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der 35-Jährige wurde entlassen.

 

Das Bild zeigt einen Teil des sichergestellten Rauschgiftes; einen Koffer mit 831 Gramm Haschisch.

 

 

jn / dpa