Anhaltesignal und Blaulicht - Stopp Polizei

12 gestohlene Handys in Fernseher versteckt: Festnahme durch Fahnder

Heute Nacht kontrollierten Schleierfahnder einen PKW auf der A8 bei Bad Feilnbach. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem, zwölf neuwertige Smartphones, versteckt in einem Röhrenfernseher. Ermittlungen ergaben, dass diese erst am Wochenende in Frankreich gestohlen wurden.

 

Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, stoppten Fahnder aus Rosenheim auf der Autobahn A8 einen PKW mit französischen Kennzeichen. Beide rumänischen Insassen konnten bei der Kontrolle für sich und den Wagen Unterlagen vorweisen. Es handelte sich um zwei Brüder im Alter von 37 und 41 Jahren. Für die rund 1.500 Arbeitshandschuhe, Tabakwaren und Smartphones, hatten sie jedoch keinen Eigentumsnachweis. Die Rumänen gaben an, die mitgeführten Objekte auf einem Flohmarkt in Frankreich gekauft zu haben.

 

Die Polizisten überprüften den Fall genauer und stießen auf einen Röhrenfernseher, der ebenfalls im Kofferraum lag. Nachdem die Ermittler die Rückwand demontiert hatten, kamen zwölf neuwertige Handys zum Vorschein. Nach Austausch mit den Behörden stellte man fest, dass diese erst vergangenes Wochenende in Frankreich als gestohlen gemeldet worden waren.

 

Handys in einem Fernseher versteckt, © Foto: Polizei

 

Die beiden Rumänen gaben sich erstaunt über den Fund und beteuerten ihre Unschuld. Sie hätten nichts über die gestohlenen Handys gewusst. Die Fahnder nahmen sie fest und stellten die Waren sicher. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Rosenheim. Im Laufe des Tages werden die beiden Männer beim Amtsgericht Rosenheim vorgeführt und in Haft gehen.