Ein Polizeiauto, © Symbolbild

14-Jährige läuft in Motorrad und wird schwer verletzt

Trudering – Am Sonntag lief eine 14-Jährige aus Unachtsamkeit in ein Motorrad. Sie musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

 

Am Sonntag (07.08.2016) war eine 14-jährige Münchner Schülerin gegen 21:35 Uhr mit einem Linienbus zur Haltestelle Markgrafenstraße an der Friedenspromenade gefahren. Hinter dem Bus befand sich eine Ampel, die für sie zu diesem Zeitpunkt Rotlicht anzeigte. Die 14-Jährige rannte, ohne auf den Verkehr zu achten, einfach auf die Fahrbahn, da sie die Friedenspromenade auf Höhe der Hausnummer 64 überqueren wollte.

 

In genau diesem Moment fuhr ein 21-Jähriger aus dem östlichen Münchner Landkreis mit seinem Motorrad bei Grünlicht auf der Friedenspromenade stadtauswärts. Zwar unternahm er sofort eine Vollbremsung, konnte aber dennoch einen Zusammenstoß mit der Schülerin nicht mehr vermeiden. Diese wurde dabei frontal erfasst und auf den Boden geschleudert. Der 21-Jährige stürzte bei dem Unfall von seinem Motorrad.

 

Die 14-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst stationär in ein Krankenhaus transportiert. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus versorgt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

 

Während der Unfallaufnahme war die Friedenspromenade an der Unfallörtlichkeit für ca. 2 Stunden komplett gesperrt. Es wurde großräumig umgeleitet, so dass es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen kam.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Erst am Freitag war ein 5-Jähriger einfach auf die Straße gerannt und so von einem Auto angefahren worden. Auch er musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Mehr dazu können Sie hier finden.

 

 

Polizei/jl