14-Jähriger auf Motorhaube geschleudert und schwer verletzt

Ein 14-jähriger Radfahrer wurde am Mittwochnachmittag frontal von einem Auto erwischt, auf die Motorhaube geschleuder und ist gegen die Windschutzscheibe geprallt. Der Jugendliche ist schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden.

 

Ein 14-jähriger Schüler aus München war am Mittwochnachmittag mit seinem Mountainbike in der Parkanlage am St.-Quirin-Platz unterwegs gewesen. Er wollte die Gufidauner Straße überqueren und geradeaus in die Landfriedstraße fahren.

 

Ohne auf den Verkehr in der Gufidauner Straße zu achten, ist der Jugendliche auf die Fahrbahn gefahren. Ein 47-jährige Fahrerin kam von links auf ihn zu und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Sie erfasste den Jugendlichen frontal mit ihrem VW-Golf.

 

Er wurde durch den Zusammenstoß auf die Motorhaube geschleudert und prallte gegen die Windschutzscheibe. Der Schüler wurde schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Sowohl das Fahrrad, als auch das Auto der Frau wurden durch den Unfall leicht beschädigt.

 

ad