15.000 Fans: Stadt baut Grünwalder Stadion aus

Die Westkurve im Grünwalder Stadion soll so bald wie möglich wieder geöffnet werden. Die Stadt plant außerdem die Kapazität auf 15.000 Plätze zu erweitern.

 

Eine gute Nachricht für Fans des TSV 1860 München. Im Grünwalder Stadion in München sollen bald mehr Zuschauer Platz finden als aktuell bei Heimspielen des Fußball-Regionalligisten. In der bislang noch teils gesperrten Westkurve werden zwei Blöcke für Fans zugänglich gemacht, ohne dass eine vollständige Sanierung des Stadionbereichs erfolgen muss. Das teilte die bayerische Landeshauptstadt am Dienstag mit. «Ich freue mich, dass die Löwen-Fans bald wieder in der gesamten Westkurve jubeln können», sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). Die Bauarbeiten könnten während des laufenden Betriebs durchgeführt werden, hieß es.

 

Zugleich hält die Stadt am Plan fest, die Zuschauerkapazität von aktuell 12 500 auf 15 000 zu erhöhen. Wie erwartet soll der Ausbau aber erst zur Saison 2018/19 erfolgen. Eine Baugenehmigung solle so bald wie möglich beantragt werden. Die Sechziger spielen seit dieser Saison wieder im altehrwürdigen Grünwalder Stadion, weil sie nach dem Abstieg in Liga vier aus der Allianz Arena ausgezogen waren.