Fahrräder in einem Fahrradständer, © Symbolfoto.

15-Jähriger findet gestohlenes Fahrrad bei „ebay“ wieder und verständigt die Polizei

Am 13.12.2015 wurde einem 15-jährigen Münchner sein abgeschlossenes Fahrrad aus dem Vorgarten geklaut. Rund einen Monat später konnte er es als Kaufangebot dann auf „ebay“ wiederfinden. Gegen die Anbieter erstattete er jetzt Anzeige. 

 

 

Da staunte ein 15-jähriger Münchner vermutlich nicht schlecht. Nachdem ihm bereits Ende letzten Jahres sein abgesperrtes Fahrrad aus dem Vorgarten geklaut wurde, fand er es rund einen Monat später in „ebay“ wieder. Daraufhin ging der Teenager zur Polizei und erstattete Anzeige gegen die Anbieter. Die Polizei stattete den Verkäufern, einem 15- und einem 24-Jährigen, in der Hugo-Troendle-Straße einen Hausbesuch ab.

 

Als Begründung für das Inserat gaben die beiden an, Fahrräder anzukaufen und sie im Anschluss wieder weiter zu verkaufen. Bei einer Dursuchung konnten die Beamten weitere Fahrräder im Gesamtwert von rund 12.000€ sicherstellen.

 

Gegen die beiden Verkäufer wird jetzt wegen gewerbsmäßiger Hehlerei und Fahrraddiebstahls ermittelt. Die Polizei versucht nun, die Eigentümer der aufgefundenen Fahrräder zu ermitteln.

 

Um im Falle eines Diebstahls gut abgesichert zu sein, empfiehlt die Münchner Polizei immer die Rahmen-Nummer des Fahrrads zu notieren und zusätzlich ein Foto aufzunehmen, um im Ernstfall eine mögliche Suche und eine Identifizierung zu erleichtern. Auch gibt es die Möglichkeit sein Fahrrad registrieren zu lassen: