Blaulicht Polizei im Einsatz

15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Haag a.d. Amper/Langenbach: Eine ungewöhnliche Verfolgungsjagd fand Freitagnacht statt. Ein 15-Jähriger entwendete das Auto seiner Eltern und floh bei einer nächtlichen Spritztour vor der Polizei.

 

Gegen 23.30 Uhr  wurde der Polizei gemeldet, dass ein sehr jung aussehender Fahrer mit einem Pkw in Haag an der Amper unterwegs sei und bereits einen Zaun beschädigt habe. Anwohner versuchten ihn bereits anzuhalten, woraufhin der Fahrer flüchtete.

 

Daraufhin leitete die Polizei eine Fahndung mit mehreren Polizeistreifen ein, wodurch der Mercedes schließlich in der Inkofener Straße entdeckt wurde. Nachdem der Fahrer das Anahaltesignal ignorierte, fuhr er mit erhöhter Geschwindigkeit Richtung Langenbach, wobei er mehrfach die Straßen und Fahrtrichtung wechselte. In der Spechtstraße kollidierte er schließlich mit einem geparkten Pkw, fuhr aber trotzdem sofort weiter. Fußgänger, die den Weg kreuzten, konnten nur mittels Martinshorn gewarnt werden.

 

Schließlich fuhr der Flüchtende mit ca. 100 km/h auf der Staatstraße Richtung Freising. Wenig später wich er auf einen Feldweg aus und fuhr zurück nach Langenbach. Der Fahrer erhöhte weiterhin die Geschwindigkeit, weshalb sich die Streife zurückfallen ließ. Kurze Zeit später kam der Pkw vom linken Fahrbahnrand ab, wodurch die Felge brach und so zum Stillstand kam.

 

Aus dem Mercedes stieg ein 15-jähriger und übergab den Schlüssel den Polizisten. Nach seinen Angaben habe er den Autoschlüssel seiner Eltern an sich genommen, um eine nächtliche Spritztour zu machen. Zudem wurde ein Alkoholgehalt von 0,42 Promille bei dem Jugendlichen festgestellt. Dieser darf sich nun auf mehrere Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht einstellen. Verletzt wurde aber zum Glück niemand.

 

Bisher wurde ein Schaden von mehreren tausend Euro festgestellt. Sollten noch weitere Schäden festgestellt werden, sind Geschädigte dazu aufgerufen sich bei der Polzeiinspektion Freising zu melden unter der Telefonnummer 08161/5305-0.