Die Feuerwehr auf Einsatzfahrt, © Symbolfoto

17 Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Ottobrunn – In der gestrigen Nacht sorgte der Brand eines Sofas im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses für einen Großeinsatz der Feuerwehr.

 

In der Nacht zum Dienstag (28.06.2016) wurde gegen 03:00 Uhr die Polizei alarmiert, dass im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Ottostraße in Ottobrunn ein Feuer entdeckt wurde. Ein Sofa, welches im Erdgeschoss im Treppenhaus abgestellt war, war in Brand geraten.

 

Die über 100 Bewohner des Hauses verfügen nur über dieses eine gemeinsame Treppenhaus. Durch die starke Rauchentwicklung war dieser Fluchtweg jedoch abgeschnitten und die hinzugezogene Feuerwehr musste die Anwohner teilweise mit Hilfe einer Drehleiter aus den Wohnungen befreien. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer zwar schnell löschen, da aber das gesamte Haus stark verqualmt war, wurden 17 Bewohner leicht verletzt. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung.

 

Nach aktuellem Ermittlungsstand muss angenommen werden, dass das Sofa vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Daher hat die Kriminalpolizei vor Ort die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet.

 

Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

 

jl