Streife der Bundespolizei, © Quelle: Bundespolizei

18-Jähriger hält S-Bahn auf und packt sein Glied aus

Am Sonntagmorgen zog ein 18-jähriger Sendlinger erst aus Spaß den Nothalt in der S-Bahn. Danach zeigte er einer Gruppe Frauen seinen Penis. Der Alkoholtest ergab 1,65 Promille. Die Bundespolizei ermittelt wegen Missbrauchs von Notrufen und Exhibitionismus.

 

Um 02:15 Uhr ging am Sonntagmorgen der Notruf bei der Bundespolizei ein, dass am Marienplatz Jugendliche die Notbremse bei der S8 Richtung Hersching  gezogen hätten. Einen Grund dafür gab es nicht. Sechs Frauen im Alter zwischen 28 und 36 Jahren beobachteten die Jugendlichen bei der Tat. Plötzlich holte einer der Jugendlichen seinen Penis aus der Hose und hielt ihn den Frauen vors Gesicht. Außerdem machte er anzügliche Außerungen.

 

Alkoholtetst: 1,65 Promille

 

Der 18-jährige Sendlinger unterzog sich einer freiwilligen Alkoholkontrolle, bei der 1,65 Promille festgestellt wurden. Der Jugendliche verhielt sich auch gegenüber den Bundespolizisten respektlos. Er lachte über den Vorfall und provozierte die Beamten: „Vor dir hab ich null Respekt – ihr könnt mir eh nix. Das wird alles fallengelassen. Ihr seid Verschwender von Steuergeldern.“ Die Bundespolizei ermittelt gegen den 18-Jährigen nun wegen Missbrauchs von Notrufen und wegen exhibitionistischer Handlungen und sicherte dazu auch die Kameraaufzeichnung in der S-Bahn.

 

Das könnte Sie auch interessieren: 19-jährige Schülerin fotografiert einen Exhibitionisten im Westpark – Festnahme