1860 München beginnt Sommertraining – Coach fehlt, Neuzugänge dabei

Ohne Coach Ricardo Moniz, dafür aber mit den drei Neuzugängen ist der TSV 1860 München in die Saisonvorbereitung gestartet. Co-Trainer Markus von Ahlen versammelte die Fußball-Profis des Zweitligisten am Montag zunächst zum Laktattest und danach zur ersten Trainingseinheit in München.

 

Der neue Übungsleiter Moniz fehlte aus privaten Gründen. Er war kurzfristig wegen eines «gesundheitlichen Notfalls» in seiner Familie nach Eindhoven gereist, wie der Verein mitteilte.

 

Auch Moritz Stoppelkamp war bei frühsommerlichen Temperaturen an der Grünwalder Straße nicht dabei. Der 27 Jahre alte «Löwen»-Topscorer der vergangenen Saison fehlte wegen eines Magen-Darm-Leidens.

 

Neuverpflichtungen an Board

 

Zum Auftakt ins Sommertraining bekamen die etwa 400 Schaulustigen auch die beiden aus der zweiten Mannschaft des FC Barcelona verpflichteten Spanier Ilie Sanchez und Edu Bedia zu sehen. Auch Torhüter Stefan Ortega aus Bielefeld stand auf dem Feld. TSV-Geschäftsführer Gerhard Poschner hatte für die neue Spielzeit bis zu fünf weitere Neuzugänge angekündigt, will sich auf der Suche nach Verstärkungen aber Zeit lassen.

 

RG / dpa