19-Jähriger betrunken auf gestohlenem Mofa unterwegs

Doppelt bitter war eine Verkehrskontrolle für einen 19-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg: Nicht nur, dass der junge Mann betrunken auf seinem Mofa unterwegs war, das Gefährt war obendrein gestohlen.


Wie die Polizei mitteilte, wurde der 19-Jährige am frühen Samstagmorgen, gegen 5 Uhr, von einer Polizeistreife kontrolliert. Der junge Mann war den Beamten aufgefallen, da er mit seinem Mofa in Schlangenlinien auf dem Gehsteig fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich nun zum Einen heraus, dass der 19-Jährige stark alkoholisiert war. Zum Anderen konnte ermittelt werden, dass das Mofa Ende März gestohlen worden war.

 

Die Polizei stellte das Mofa sicher und entließ den Dieb nach der Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen. Die weiteren Ermittlungen wegen des Mofa-Diebstahles wurden der Münchner Kriminalpolizei übergeben.

 

Das könnte Sie auch interessieren: Nachdem ein 40-jähriger Münchner mit Drogen am Steuer erwischt wurde, stieg er auf ein Elektroboard um. Doch auch mit seinem neuen Gefährt geriet er in eine Polizeikontrolle – und war wieder unter Drogeneinfluss (weiterlesen).

Alle aktuellen Polizeifälle finden Sie auch in unserem Polizei-Live-Ticker. Immer aktuell und ständig aktualisiert.

aj