20.000-Euro-Fund in Badematte – Anonymer Spender gesucht

Großzügige Spende eines Unbekannten: 20.000 Euro wurden vergangene Nacht in einer Kleiderkammer für Asylsuchende gefunden. Die Polizei sucht nun nach dem anonymen Spender.

 

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der Polizeiinspektion in Laim ein außergewöhnlicher Fund gemeldet. 20.000 Euro – eingewickelt in eine Badematte – wurden in der Kleiderkammer für Asylsuchende entdeckt. Eine ehrenamtlichen 61-jährige Münchnerin sowie ein Asylbewerber fanden in der Badematte das Bargeld und verständigten umgehend die Polizei. Nun sucht die Polizei nach dem anonymen Spender.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Rucksack mit 36.500 Euro Bargeld aus Zug gestohlen

 

24.000 Euro: Geld für Operation beim Kaffeekauf liegen lassen

 

Unbekannte schweißen Geldautomaten in Fahrenzhausen auf

 

ad