Notarzt an dunkler Unfallstelle, © Symbolfoto

20-Jährige unter Medikamenteneinfluss am Steuer: Unfall mit Tram

Eine 20-Jährige aus Salzburg ist auf Höhe der Belgradstraße / Karl-Theodor-Straße mit ihrem VW auf ein Gleis gefahren und mit einer Tram kollidiert. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Frau zuvor Medikamente genommen.

 

Die junge Dame befuhr den Gleisbereich mit ihrem VW und unterbrach ihre Weiterfahrt auch nicht, als eine herankommende Tram eine Schnellbremsung einlegte. Ein Zusammenstoß war deshalb laut Polizeiangaben unvermeidlich. Durch die abrupte Bremsung stürzte eine 56-jährige Münchnerin in der Tram und verletzte sich leicht. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Die Österreicherin blieb unverletzt, gab jedoch an, unter Medikamenteneinfluss zu stehen. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Die 20-Jährige wurde wegen einer Trunkenheit im Verkehr infolge anderer berauschender Mittel, eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt und nach der Sachbearbeitung wieder entlassen. Die Straßenbahn und der Pkw wurden leicht beschädigt. Während der Unfallaufnahme wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.