Faustschlag , © Symbolfoto

20-Jähriger auf dem Heimweg von der Diskothek verprügelt und beklaut

In der Innenstadt wurde ein 20-jähriger Münchner in der Samstagnacht von einer Gruppe Männer zu Boden geprügelt und vermisste danach sein Handy. Wer hat den Vorfall beobachtet?

 

Gegen 2.00 Uhr war ein 20-jähriger Münchner am Samstag, den 27.02., auf dem Nachhauseweg von einer Diskothek. In der Schillerstraße wurde er plötzlich von fünf ihm unbekannten Männern angepöbelt. Unerwartet schlug ihn einer der Männer mit der Faust ins Gesicht, was den Münchner zu Boden gehen ließ.
Der junge Mann blieb benommen am Boden liegen, woraufhin sich die Gruppe entfernte. Als der 20-Jährige danach versuchte die Polizei zu verständigen, musste er feststellen, dass sein Mobiltelefon fehlte. Es ist davon auszugehen, dass ihm das Handy während der Tat gestohlen wurde.
Der junge Münchner musste im Krankenhaus behandelt werden, da er durch den Schlag eine Platzwunde an der Unterlippe erlitten hatte.

Täterbeschreibung:

Mehrere junge Männer im Alter von ca. 20 Jahren, vermutlich arabischer bzw. nordafrikanischer Herkunft.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.