Wasserschaden Ziehrerstraße, © Foto: Berufsfeuerwehr München

200 Quadratmeter großer Keller von Einfamilienhaus überflutet

Ein kleiner Wasserschaden sieht anders aus: Der Keller eines Einfamilienhauses in der Ziehrerstraße stand am Montagabend fast vollständig unter Wasser – auf einer Fläche von 200 Quadratmetern.


Wie die Feuerwehr mitteilte, trauten die Einsatzkräfte, die wegen eines Wasserschadens am Montagabend gegen 21 Uhr alarmiert wurden, ihren Augen nicht, als sie das Ausmaß der Überschwemmung sahen. Im knapp 200 Quadratmeter großen Keller eines Einfamilienhauses in der Ziehrerstraße stand das Wasser eineinhalb Meter hoch.

 

Da die Feuerwehr diese Wassermengen nicht mehr mit einem normalen Löschfahrzeug abpumpen konnten, mussten Hochleistungspumpen aus einem Sondergerätelager der Berufsfeuerwehr angefordert werden. Vier der Spezialpumpen und mehrere kleine Geräte förderten in zweieinhalb Stunden das Wasser aus dem Keller. Parallel dazu stellten die Stadtwerke München das Wasser und den Strom des Gebäudes ab.

 

Wasserschaden Ziehrerstraße, © Foto: Berufsfeuerwehr München

 

Die Ursache für die Überschwemmung konnte bisweilen noch nicht eindeutig geklärt werden. Auch inwieweit das Gebäude, Einrichtungsgegenstände und Sachwerte Schaden erlitten haben, ist bislang unbekannt.

 

Das könnte Sie auch interessieren: Für sechs Prozent mehr Lohn demonstrierten Angestellte von Kindertagesstätten heute vor dem Münchner Rathaus. Welche Einrichtungen geschlossen bleiben ist nicht bekannt. Ab spätestens 11.30 Uhr soll jedoch alles wieder seinen gewohnten Lauf gehen (weiterlesen).

 

aj