Westpark in München

21-jähriger Münchner im Münchner Westpark zusammengeschlagen

Eine Gruppe junger Männer hat einen 21 Jahre alten Mann im Münchner Westpark zusammengeschlagen. Dem 21-Jährigen wurde dabei mehrfach gegen den Kopf geschlagen. Die Täter flüchteten und konnten im Stadtteil Untersendling nicht gefunden werden.

Ein 21 Jahre alter Mann ist am Samstag, den 23. März, im Westpark, von einer Gruppe junger Männer angegriffen worden. Der 21-Jährige befand sich gegen 20:30 Uhr, im östlichen Teil des Westparks in der Nähe eines Biergartens. Bei einer dortigen Sitzgruppe hielten sich zirka sechs bislang unbekannte Personen auf. Von dieser Gruppe wurde der Münchner plötzlich angegriffen. Dabei hatte er mehrere Schläge ins Gesicht bekommen. Zeugen wurden auf den Vorfall aufmerksam und alarmierten den Notruf.

 

Körperverletzungsdelikt in Untersendling

Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Polizei konnten jedoch vor Ort im Westpark niemanden mehr antreffen. Der 21-jährige Münchner begab sich nach dem Angriff zu einem Bekannten in der Hansastraße. Dieser alarmierte gegen 20:55 Uhr den Rettungsdienst wegen der deutlich sichtbaren Verletzungen des 21-Jährigen. Der Münchner hatte Verletzungen im Gesicht und am Hinterkopf. Die Rettungsleitstelle informierte daraufhin die Polizei.

 

Gruppe der Täter wird gesucht

Nach den Angaben des 21-Jährigen handelte es sich bei den Angreifern um männliche Personen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, die sich auf Deutsch mit ausländischem Akzent unterhalten hatten.

 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.