Cannabispflanzen Setzlinge Waakirchen, © Mit diesen Setzlingen wollte der Tatverdächtige seine "Ernte" hochziehen.

29 Cannabispflanzen mit professioneller Aufzuchtanlage sichergestellt

Waakirchen: Die Drogenfahnder der Kripo Miesbach stellten am Donnerstagvormittag eine professionell betriebene Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen, insgesamt 29 teilweise erntereife Pflanzen und knapp 125 Gramm bereits abgeerntetes Marihuana sicher.

 

Im Frühjahr diesen Jahres wurde durch grenzüberschreitende Ermittlungen der Kripo Miesbach bekannt, dass ein 42-jähriger Waakirchener über eine in Österreich ansässige Firma Marihuana-Stecklinge bezogen hatte. Aufgrund der sich verdichtenden Erkenntnisse der Miesbacher Drogenfahnder wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft München II die Durchsuchung der Wohnung angeordnet. Am Donnerstagvormittag wurde der Beschluss vollzogen und die Beamten nehmen die Wohnung des Mannes genauer unter die Lupe.

 

Dabei fanden die Ermittler insgesamt 29, teilweise erntereife Cannabispflanzen, welche innerhalb des Wohnanwesens in drei professionell betriebenen Anlagen gezüchtet wurden. Darüber hinaus stellten die Beamten noch ca. 125 Gramm Marihuana sicher, das bereits abgeerntet war. Das aufgefundene Rauschgift und die Aufzuchtanlage wurden sichergestellt. Den 42-jährigen Waakirchneer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmittel.

 

Cannabispflanzen , © Foto: Polizei

 

(Polizeibericht)

Diese Fälle könnten Sie auch interessieren:

Marihuana-Plantage im Haus – Haftstrafe für Schmerzpatienten

G7-Grenzkontrollen: Reinigungspersonal konsumiert Marihuana

In S7: 19-Jähriger will Polizisten Marihuana verkaufen

Marihuana sichergestellt: Die größten Funde der Region in Bildern