36-jähriger Münchner dreht durch

Gestern Nachmittag wurde die Polizei nach Haidhausen gerufen.  Eine Mutter hatte über Notruf mitgeteilt, dass ihr 36-jähriger
Sohn gerade durchdrehen würde – der Mann würde unter anderem seinen Kopf mehrfach gewaltsam gegen einen Laternenmasten schlagen.

Als die Beamten eintrafen, saß der 36-Jährige im Auto der Mutter auf dem Beifahrersitz und schlug ohne Unterlass heftig mit dem Kopf gegen die Beifahrerscheibe. Die Mutter öffnete die Autotür, woraufhin der Mann sofort auf andere Passanten losging. Die Polizisten konnten ihn jedoch festhalten.

 

Auf Ansprache reagierte er überhaupt nicht, weshalb die Beamten ihn mit auf’s Revier nahmen. Auch im Streifenwagen schlug der 36-Jährige seinen Kopf mehrmals gegen die Seitenscheibe. Aufgrund seines körperlichen Zustandes wurde er in die  Toxikologie eines Münchner Krankenhauses gebracht.

 

mt / Polizei München