39-Jähriger randaliert in S-Bahn – Mehrere Verletzte

Mehrere Personen wurden am Freitagabend (2. August) verletzt, als ein 39-jähriger Betrunkener in der S8 am Marienplatz mit der Faust eine Glastrennscheibe zerschlug. Drei Männer und zwei Frauen wurden von Glassplittern getroffen und leicht verletzt. Eine der Frauen entfernte sich vom Ort des geschehens, ohne dass die Polizei ihre Personalien aufnehmen konnte.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann zwei weitere Personen angegriffen hatte. Dabei handelte es sich um eine bislang unbekannte Frau, der er mit der Hand in der S-Bahn gegen den Kopf geschlagen hatte. Im zweiten Fall hat er eine 19-Jährigen, die mit einem MP3-Player und Ohrstöpseln Musik hörte, zunächst  bedrängt und ihr anschließend den Kopf gegen die Scheibe geschlagen.


Bei dem 39-Jährigen wurde nach der Festnahme ein Atemalkohol von 1,9 Promille gemessen. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen und bittet insbesondere die beiden unbekannten Frauen, sich bei der Bundespolizei zu melden.