spritzen drogen heroin junkies

5. Drogentoter in München – 26-Jähriger stirbt in Sendling

Bereits fünf Rauschgifttote in München im Jahr 2019. Am Sonntag, den 10. März, fand die Münchner Polizei einen leblosen Mann in einem Innenhof eines Anwesens in Sendling.

 

Nachdem um 5:40 Uhr ein Zeuge bei der Einsatzzentrale der Polizei München gemeldet hatte, das ein 26-Jähriger bewegungslos auf einem  Gehweg in Sendling liegt, rief die Polizei einen Notarzt hinzu.

Notarzt an dunkler Unfallstelle, © Symbolfoto

Übermäßiger Drogenkonsum Ursache für den Tod des 26 Jahre alten Mannes

 

Der Notarzt konnte nach Untersuchung des Mannes nur noch dessen Tod feststellen. Der 26-jährige Verstorbene war längst als Drogenkonsument bekannt. Für einen Tod durch Rauschgift sprechen die Gesamtumstände.

Es ist somit der 5.  Rauschgifttote im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2019. Im selben Zeitraum 2018 gab es sechs Rauschgifttote in München.