51-Jährige stürzt beim Überqueren der Fahrbahn und stirbt

Am Montag gegen 10:15 Uhr fanden Passanten eine schwer verletzte Frau blutend auf dem westlichen Gehweg der Senftenauerstraße, Höhe Hausnummer 1. Die Frau war schwer verletzt (multiple Gesichtsverletzungen) und musste unter laufender Reanimation zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gefahren werden. Dort verstarb sie gegen 11:05 Uhr.
Die Polizei ging zunächst von Fahrerflucht aus.Spuren am Unfallort und Zeugenangaben ließen darauf hinschließen. Zu diesem Zwecke wurden durch die zuständigen Polizeidienststellen alle notwendigen Maßnahmen zur Sicherung von Beweismitteln getroffen.
Im Rahmen der Ermittlungen konnte jedoch festgestellt werden, dass die Fußgängerin bei dem Versuch die Senftenauerstraße vom östlichen Gehweg kommend in westlicher Richtung überqueren wollte. Hierbei spuckte sie Blut, stürzte zu Boden und schleppte sich anschließend zum Gehweg der Senftenauerstraße, wo sie schließlich zusammenbrach. Eine Fremdbeteiligung kann nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.
Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Senftenauerstraße zwischen Ludlstraße und Senftenauerweg für 6 ½ Stunden komplett gesperrrt werden. Der Verkehr wurde großräumig abgeleitet. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen.

rr/Polizeipräsidium München