polizei schriftzug auf grünem polizeiauto, © Symbolfoto

58-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Oberbayern

Bei Löscharbeiten in einem Haus im oberbayerischen Zolling entdeckte die Polizei am Mittwoch eine Leiche. Nun ermittelt die Polizei.

 

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im oberbayerischen Zolling (Kreis Freising) ist ein Bewohner ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, wurde die Leiche des 58-Jährigen am Dienstag während der Löscharbeiten in dem Haus entdeckt.

 

Ein Nachbar hatte Rauch in der Wohnung des Mannes entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Brandfahnder der Kripo aus Erding versuchen nun, die Ursache des Wohnungsbrandes zu ermitteln. Das Feuer hatte sich nicht auf die anderen Wohnungen ausgebreitet, die Schadenshöhe stand zunächst ebenfalls nicht fest.
Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen zur Brand- und Todesursache übernommen.

 

rg / Polizei