© Der U-Bahnhof am Sendlinger Tor steht vor einer großen Sanierung - 6 Jahre sollen die Bauarbeiten dauern. Screenshot: SWM

6 Jahre Bauarbeiten am Sendlinger Tor – Wie, was, wo, wann?

Die Stadtwerke München erneuern ab März 2017 den U-Bahnhof Sendlinger Tor. Erstmals wird ein derartiger Knotenpunkt der MVG unter laufendem Betrieb saniert, modernisiert, umgestaltet und erweitert. Es soll unter anderem die Leistungssteigerung im Vordergrund stehen. Wir haben einen Überblick, was wie, wo und wann passiert.

 

 

Bis 2020 soll er entstehen, der rund 150 Millionen Euro teure Zukunftsbahnhof am Sendlinger Tor. Ein Grund der dringenden Komplettsanierung war – neben der Kapazitätssteigerung – der marode Zustand des Bauwerks. Chloride (durch Streusalzeinsatz an der Oberfläche) haben sich über Jahre hinweg in den Beton, die Fugen und die Zugänge gefressen. Zusätzlich muss die komplette technische Ausstattung erneuert werden. Ergo kommen die Münchner nicht um eine Großbaustelle herum.

 

Erstmals sind bei einem Umbau dieses Ausmaßes auch zwei übereinanderliegende Bahnsteigebenen betroffen. Was sich explizit ändern soll, zeigen wir Ihnen im folgenden Video:

 

 

Die Verantwortlichen haben mit einer strukturierten und durchdachten Planung Wert darauf gelegt, den Betrieb möglichst wenig einzuschränken. Laut MVG stehen zu jeder Zeit ausreichend Treppen und Aufzüge für die Fahrgäste zur Verfügung. Der U-Bahn-Betrieb wird demnach nur am Wochenende oder in Randzeiten eingeschränkt.

 

 

Was kommt jetzt auf die Münchner zu?

 

  • Ab Montag, den 13. Februar: Die ersten Straßenbauarbeiten beginnen
  • Ab Montag, den 10. April: Verlegung der Sonnenstraße in Höhe Sendlinger-Tor-Platz
  • Erste Teile des Dachs und der Aufgänge zur Tram-Haltestelle werden saniert
  • Bestehende Betriebsräume werden an den Treppen zwischen U1/U2 und U3/U6 zurückgebaut

 

Auswirkungen auf den Fahrplan

 

  • U1/U2 zeitweise eingleisig: Wände werden demontiert und Stützen errichtet
  • Ab Sonntag, den 9. April und an zehn Wochenenden im Juli, werden beide Linien an zahlreichen Abenden nach ca. 22 Uhr bzw. 23 Uhr vorzeitig im 20- statt 10-Minuten-Takt fahren. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den aktuellen Plänen der MVG
  • Ab Montag, den 10. April: Erneuerung der Tramgleise

 

Änderungen für Autofahrer

 

  • Für die Rechtsabbieger von der Sonnen- in die Lindwurmstraße steht nur eine Spur zur Verfügung.
  • Linksabbieger vom Oberanger in die Blumenstraße werden für die gesamte Bauzeit über „An der Hauptfeuerwache“ umgeleitet. Zeitweise fällt eine Geradeausspur zur Lindwurmstraße weg.
  • Von Westen kommend entfällt eine eigenständige Linksabbiegespur.
  • Von Süden kommend muss auch die Blumenstraße zeitweise verengt werden, sodass jeweils von Frühjahr bis Herbst eine Geradeaus- und eine kombinierte Geradeaus-Rechts-Abbiegerspur zur Verfügung stehen. In der restlichen Zeit verbleiben zwei Geradeaus- und eine separate Rechtsabbiegespur.

 

Die Wege für Radfahrer und Fußgänger werden aufrechterhalten bzw. analog zur Straßenführung provisorisch verlegt.

 

 

Was passiert 2018?

 

 

Oberfläche

 

  • Rohbau der beiden neuen Erweiterungsbauwerke in den hergestellten Baugruben
  • Fortsetzung der Sanierung des Deckels des U-Bahnbauwerks und der Fugen
  • Aufzug wird erneuert
  • Umleitung für Autofahrer/Radfahrer/Fußgänger voraussichtlich ähnlich zum Vorjahr

 

Sperrengeschoss

 

  • Wanderbaustelle zur Sanierung und Erneuerung der gesamten Ebene

 

 

Ebene U3/U6

 

  • Rückbau der Verkleidung hinter den Gleisen – eingleisiger Betrieb
  • Beginn einer Wanderbaustelle, um Decken zu erneuern

 

 

Ebene U1/U2

 

  • Anschluss der beiden neuen Erweiterungsbauwerke an die bestehenden U-Bahnröhren
  • Beginn einer Wanderbaustelle zur Erneuerung von Deckenverkleidungen

 

 

 

Bis 2022 soll die Mammutaufgabe bewältigt sein

 

 

Plan für 2019 und 2020

 

  • Das Erweiterungsbauwerk Sonnenstraße wird ausgebaut und in Betrieb genommen
  • Inbetriebnahme des neuen Bypasses neben der zentralen Treppenanlage zwischen U1/2 und U3/U6
  • Beginn des Umbaus der zentralen Treppenanlage zwischen U1/U2 und U3/U6
  • Erneuerung der Wandverkleidungen auf der U3-/U6-Ebene
  • Wanderbaustellen im Bereich der Bahnsteige und Einbau der neuen gelben Verkleidung hinter den Gleisen der U1/U2
  • Wiedereröffnung des erneuerten U-Bahn-Zugangs zur Sonnenstraße sowie Sanierung der weiteren U-Bahn-Aufgänge inkl. Erweiterung der Aufgänge Müllerstraße und Sendlinger Tor um jeweils eine Rolltreppe
  • Erneuerung des Aufzugs zwischen Sperrengeschoss und Sparkasse

 

 

Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger dürfen sich freuen: Es wird voraussichtlich nur noch eine Umleitung für Rechtsabbieger aus der Sonnen- in die Lindwurmstraße geben.

 

Endphase

 

  • Ausbau und Eröffnung des neuen Erweiterungsbauwerks Blumenstraße
  • Verlängerung der beiden U1-/U2-Lifte aus dem Sperrengeschoss an die Oberfläche (Sendlinger-Tor-Platz)
  • Fertigstellung des Umbaus im Sperrengeschoss, Ausbau der neuen Läden
  • Abschluss des Umbaus im zentralen Umsteigerbereich

 

Die MVG plant, für die Münchner einen Informationsschalter zu errichten.

 

Videos: Stadtwerke München