Die vermisste Frau, © Foto: Polizei

76-jährige Münchnerin vermisst – Auto verlassen bei Deggendorf gefunden

Seit diesem Samstag wird eine 76-jährige Münchnerin aus der Lerchenau vermisst. Mittlerweile hat die Polizei ihren blauen Toyota Yaris in der Nähe von Deggendorf gefunden.

 

Die 76-jährige Rentnerin hatte am Morgen des vergangenen Samstags ihr Haus verlassen und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Inzwischen wurde ihr Auto, ein blauer Toyota Yaris, bei Grafling, nahe Deggendorf, gefunden. Der Wagen war eingeschneit und versperrt. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Toyota schon seit Sonntag dort steht. Momentan wird der Bereich um den Fundort großflächig abgesucht.

 

Die Rentnerin ist 1,70 Meter groß, 85 Kilo schwer, hat eine normale Figur, hat blaue Augen, eine blonde Pagenfrisur und ist ein nordländischer Typ. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie wahrscheinlich einen dunkelblauen Daunenmantel, eine blaue Jeans, eine rote gehäkelte Mütze und schwarze Winterstiefel.

 

Die Polizei bittet Personen, die die Frau seit Samstag gesehen haben oder wissen wo sie sich aufhält, sich beim Polizeipräsidium München unter der Telefonnummer 089/29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Laut Polizei ist es auch denkbar, dass die 76-Jährige von einem anderen Autofahrer im Bereich Deggendorf mitgenommen wurde.