Internet Sicherheit, © Symbolbild

773 Millionen E-Mail-Adressen und 22 Millionen Passwörter im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine riesige Sammlung an E-Mailadressen und Passwörtern aufgetaucht. 773 Millionen unterschiedliche E-Mailadressen und 21 Millionen verschiedene Passwörter wurden geknackt. Ob Ihr auch betroffen seid, erfahrt Ihr hier.

 

Die Daten stammen von 12.000 unterschiedlichen Webdiensten, darunter auch einige aus Deutschland. Entdeckt wurde dieser Hack von Troy Hunt, IT-Sicherheitsforscher und Betreiber der Passwort-Sicherheit-Website „Have I been Pwned“. Er stieß in einem Untergrundforum auf die riesige Liste.

 

Ob Ihr selbst betroffen seid, könnt ihr hier auf Hunt’s Website nachschauen.

 

Generell ist es unklug immer dieselben Passwörter zu verwenden oder einfallslose Kombinationen wie „1234567“. Auch ist es ratsam, in regelmäßigen Abständen seine Passwörter zu ändern.

 

Laut Hunt ist es möglich, dass die zusammengetragenen Daten aus vielen kleineren und größeren Hacks aus der Vergangenheit stammen. Herauszufinden, wer hinter der Veröffentlichung der Daten steckt, ist wohl fast unmöglich. Auch herauszufinden von welchen Websites die Passwörter eigentlich stammen, wird eine Herkulesaufgabe.