© astor@Cinema Lounge im Bayerischen Hof - Foto: Benjamin Monn

Kinos, die man in München besucht haben muss

Der Wandel der Zeit macht auch vor den Kinos keinen Halt. Netflix und Co. erscheinen vielen Nutzern attraktiver als der herkömmliche Kinobesuch. Wir stellen euch Kinos vor, die sich mit ihrem ganz eigenen Charme nicht verstecken müssen.

Gloria Palast

Dieses einmalige Premium-Kinoerlebnis kann man absolut genießen und dabei einen außergewöhnlichen Service kennenlernen, denn im Gloria Palast wird man bedient, während man es sich in einem ultra bequemen Sessel mit Fußhocker bequem macht! Nach einem Blick in die Menükarte bringen freundliche Bedienungen die kulinarischen Köstlichkeiten direkt an den Platz, sodass man es sich richtig gut gehen lassen kann.

 

Astor-Cinema-Lounge

 

Der Bayerische Hof ist weithin für seine Exklusivität bekannt. Und dazu gehört auch das hoteleigene Kino – mit 38 Sitzplätzen ist das zwar sehr überschaubar aber durch den Service am Platz und die kuschelig, intime Atmosphäre wird der Kinobesuch so zu etwas ganz Besonderem. Zu sehen gibt es neben ausgewählten Hollywood-Streifen auch immer wieder alte Klassiker aus den 50er- und 60er-Jahren.

 

QUALITYTIME 💯 Wieder mal ein sensationelles Kinoerlebnis mit perfekten Drinks 🍹 gestern in der #astorcinemalounge im #bayerischenhof - Die 'Wilde Maus' mit Josef Hader in der Hauptrolle kann ich nur wärmstens empfehlen 🎞 Im wahrsten Sinne des Wortes GANZ GROSSES KINO 📽 #kino #lounge #cinema #movie #wildemaus #089 #luxery #wow #3d #gönndir #goodtimes #special #lazy #instacool #lässig #amazing #style #goodlife #qualitytime #relax #münchen #design #minga #blockbuster #film #luxus #staytuned

 

Gabriel-Filmtheater

 

Einen besonderen Kinobesuch genießt man auch im Gabriel, denn das ist nicht nur das älteste Kino Münchens, es zählt sogar zu den ältesten der Welt. Zwei Kinosäle bietet dieses Lichtspielhaus an. Kino 1 mit 200 Plätzen und Kino 2 mit 63. Eine sorgfältig ausgewählte Liste nationaler und internationaler Filme gibt es im Gabriel zu sehen. Völlig falsch ist man allerdings, wenn man hier auf der Suche nach den „Mainstream-Blockbustern“ ist.

 

 

Neues Maxim

 

Das Neue Maxim in Neuhausen hat wahrlich schon viel mitgemacht. Diverse Namensänderungen gab es in der Vergangenheit und vor dem endgültigen Aus stand dieses Kino auch schon. Dank des engagierten Eingreifens einiger Münchner erstrahlt das Neue Maxim seit Oktober 2016 aber wieder in vollem Glanze. Mit neuem Namen und zweitem Saal bleibt das Kino dem Stadtteil im Norden Münchens erhalten. Wer auf Du und Du mit den Protagonisten sein möchte, der muss auf jeden Fall ins Neue Maxim. Hier ist es keine Seltenheit, dass die Schauspieler selbst vorbeischauen und mit den Zuschauern über ihre Werke diskutieren. Im Programm stehen dabei Filme abseits vom Mainstream und Originalversionen.

 

 

 

104 Jahre alt ist das Neue Maxim in Neuhausen schon

 

 

Museum Lichtspiele

 

Vom Norden gehts nun in den Süden Münchens. In der Isarvorstadt steht das Museum Lichtspiele. Seit 1977 wird die Leinwand hier mit Kultklassikern, Mainstreamfilmen und Blockbustern in der Originalversion bespielt. Einer dieser Kultklassiker ist der 70er-Jahre-Film „The Rocky Horror Picture Show“. Einmal in der Woche wird der Film gezeigt.

 

 

 

Cadillac-Kino

 

1986 hat unser nächster Kino-Tipp eröffnet. Das Cadillac begeistert damit schon über 30 Jahre die Zuschauer mit seinem exklusiven Design. Einer der zwei Säle sieht innen so aus wie das gleichnamige Auto. Als würde das für das ganz besondere „Car-Feeling“ nicht schon reichen, steht im Eingangsbereich des Kinos ein echter Cadillac. Für Autofreunde ist der Kinobesuch hier also ein echtes Muss.

 

Ein Beitrag geteilt von Hannes (@hanness2910) am

 

Monopol-Kino

 

Und jetzt geht es komplett weg vom Mainstream – im Monopol-Kino gibt es Gin Tonic während des Films und Bananenchips statt Popcorn. Dieses Kino lockt nicht nur mit Kuriositäten wie diesen, sondern auch mit echten Underground-Filmen.

 

 

Arena-Kino

 

Das Arena zeichnet sich besonders durch seine Öffnungszeiten aus. 364 Tage im Jahr hat es geöffnet. Nur an Heilig Abend ist das Kino geschlossen. Im Programm sind Erstaufführungen und Filme von Independent Labels. Und der Standort im Glockenbachviertel ist perfekt, um sich vor oder nach der Vorstellung noch einen Drink zu gönnen.

 

 

Ein Beitrag geteilt von silke (@silkesworld) am

 

Rio-Filmpalast

 

Ganz unscheinbar neben Bäcker und Bank findet man den Rio-Filmpalast in Haidhausen. Für Kino-Liebhaber, die auf Indie-Filme stehen, ist dieses Kino der perfekte Ort. Aber auch die, die die Mainstream-Filme bevorzugen, sind hier richtig.

 

Ein Beitrag geteilt von Eve Luchs (@eveluchs) am


mhz