Eine 84-jährige Dame verursachte mit ihrem Ferrari einen Unfall und beging Fahrerflucht, © Symbolbild

84-Jährige verursacht Unfall mit Ferrari – und begeht Fahrerflucht

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich bei Starnberg ein Unfall mit anschließender Fahrerflucht. Die Verursacherin war 84 Jahre alt und saß in einem Ferrari.

 

Die ältere Dame war mit ihrem Sportwagen auf der Münchner Straße aus Starnberg kommend unterwegs. Dabei übersah sie scheinbar die geöffnete Tür eines Seats, der am Fahrbahnrand geparkt hatte. Eine 28-jährige Mutter war dort gerade damit beschäftigt, ihre Kinder mit dem Sitzgurt festzuschnallen. Alle blieben glücklicherweise unverletzt, nur die offene Tür des Fahrzeugs wurde durch den Ferrari abgefahren.

 

Anstatt anzuhalten, um sich nach dem Befinden der Mutter und der Kinder zu erkundigen und die Formalitäten zu klären, fuhr die Dame einfach davon. Allerdings meldete sie sich einige Stunden nach dem Unfall telefonisch bei der Polizeiinspektion in Starnberg, um eine Selbstanzeige aufzugeben und den Vorfall zu melden. Jetzt hat die Rentnerin aus Seeshaupt ein Verfahren wegen Unfallflucht am Hals. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.