9-Jährige verhindert Küchenbrand

Vorbildlich hat eine 9-Jährige in der Au einen Küchenbrand verhindert. Als das Mädchen am Montagmittag sein Mittagessen zubereiten wollte, ging der Toaster in Flammen auf. Das Kind befand sich zu diesem Zeitpunkt alleine in der Wohnung im ersten Stock des Mehrfamilienhauses in der Eduard-Schmid-Straße. Mit einer Löschdecke erstickte das Mädchen zunächst das Feuer, verließ die Wohnung und alarmierte über den Notruf die Feuerwehr. Vor dem Haus wartete das Kind schließlich auf die Einsatzkräfte. Die Feuerwehrbesatzung hatte nur noch kleinere Nachlöscharbeiten auszuführen. Die Löschedecke hatte den Brand bereits erstickt. Mit einem Hochleistungslüfter wurde der Brandrauch aus der Wohnung entfernt. Der Sachschaden hält sich aufgrund des großartigen Verhaltens des Mädchens sehr gering.
mh / Feuerwehr