Handtaschen Raub, © Symbolfoto

90-Jährige wird hinterrücks attackiert

Eine 90-jährige Rentnerin, die mit ihrem Gehstock im Stadtteil Am Hart unterwegs war, wurde am vergangenen Freitag Opfer eines versuchten Raubs. Hinterrücks wurde sie von einer jungen Frau überfallen, konnte diese aber durch laute Hilfeschreie in die Flucht schlagen.

 

Die 90-Jährige war am Freitag, den 23.06.2017, gegen 22.10 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg, als sie bemerkte, dass sie von einer unbekannten Frau verfolgt wurde. Ihre Handtasche trug sie über der Schulter während sie sich mit ihrem Gehstock beim Laufen stütze.

 

Plötzlich griff die Unbekannte von hinten nach der Gehhilfe und hielt diese fest, während die Täterin gleichzeitig versuchte der Dame die Handtasche zu entreißen. Infolge dessen fing die 90-Jährige an laut um Hilfe zu schreien, woraufhin die junge Frau von der Rentnerin abließ, um in Richtung Humannweg zu fliehen.

 

Die junge Täterin ist etwa 20 Jahre alt, zwischen 165 cm und 170 cm groß und hat schulterlanges schwarzes Haar. Auffällig an ihrem südländischen Aussehen sind vor allem die kräftigen Oberarme, sowie die weiße Bluse, die sie zum Tatzeitpunkt trug.

 

Zeugen, die im Bereich Bastianweg, Schliemannweg und Humannweg wichtige Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, werden gebeten sich umgehend bei der Polizei zu melden.

 

 

ak