© Foto: Polizei

A94: 25-jähriger Motorradfahrer verunglückt tödlich

Am Freitag ist ein 25-jähriger Erdinger auf der A 94 zu schnell in Rechtskurve der Ausfahrt gefahren und gegen die Leitplanke geprallt. Der junge Mann verstarb noch am Unfallort.

 

Der Biker war auf der A 94 unterwegs und wollte bei Feldkirchen-Ost die Autobahn verlassen. Der 25-Jährige raste mit einer so hohen Geschwindigkeit in die Leitplanke, dass das Vorderrad seines Motorrades abgerissen wurde. Die Notärzte versuchten ihn noch vor Ort wiederzubeleben, doch der junge Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Der Autobahnabschnitt musste für drei Stunden gesperrt werden. Die örtliche Feuerwehr, Notarzt und der Rettungsdienst war bei dem Großeinsatz beteiligt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Die Polizei hat in Sudelfeld eine Präventionsaktion für Motorradfahrer veranstaltet. Hintergrund ist, dass es dort alleine im letzten Jahr drei tödliche Motorradunfälle gab.

 

 

ad