Etliche Autos im Stau auf der Autobahn, © Symbolfoto

ADAC warnt in München vor langen Staus auf dem Weg in den Urlaub

Demnächst beginnen überall in Deutschland die  Sommerferien.

Autofahrer, die sich auf den Weg in die Ferien machen, sollten besser mehr Zeit für die Fahrt einplanen, denn wie jedes Jahr bringen diese viel Stau auf den Autobahnen, in und um Deutschland mit sich.

 

Baustellen und Unfälle

Am 30. Juli beginnen die Sommerferien in Bayern, fast zeitgleich in Bremen, Baden-Württemberg und Niedersachsen. Natürlich wollen alle in den Urlaub und dementsprechend passieren auf den Autobahnen durch den vielen Verkehr Unfälle.

Jedoch sind nicht nur die Unfälle ein großes Problem, sondern auch die vielen Baustellen, die teilweise bis zu zwei Spuren gleichzeitig blockieren.

 

 

 

Jetzt hat der ADAC über die Autobahnstrecken die besonders anfällig für Stau sind und besonders lange, bzw. große Baustellen enthalten informiert.

„Besonders Staugefährdete Autobahnstrecken sind die A9 München Richtung Nürnberg, die A8 München Richtung Augsburg und nochmals die A8, München Richtung Stuttgart. Strecken auf welchen sich Dauerbaustellen befinden, sind zum Einen die A95, München Richtung Garmisch-Partenkirchen und zum Anderen die A92, München Richtung Deggendorf.“, teilte uns Herr Josef Maurus, Projektleiter der ADAC Stauberater mit.

 

Alle Dauerbaustellen und Stauanfällige Autobahnstrecken im Süden Deutschlands sind hier noch mal verzeichnet.

 

 

In vielen europäischen Ländern kostet die Durchfahrt außerdem eine Gebühr. Hier sind die Kosten für Sie zusammengefasst.

 

 

jn