Luftschiff Meisterschaft am Tegernsee, © TTT

Airship Cup – Luftschiffe über dem Tegernsee – Meisterschaft

Luftschiffe von stattlicher Größe über dem Tegernsee – erstmals wird in Deutschland eine Meisterschaft für sogenannte Heißluft-Luftschiffe ausgetragen.

 

 

Die Gefährte sehen aus wie aufblasbare Zeppeline, gelten aber als Heißluftballone mit Hilfsmotor. Von Samstag bis Mittwoch wird das Tegernseer Tal Kulisse für zahlreiche Wettbewerbe der riesigen Luftschiffe sein. Die verschiedenen Teams werden bei täglich zwei Wettbewerben ihr Können messen, wie die Veranstalter mitteilten. Auch Mannschaften aus Litauen, Polen und Russland hätten sich angemeldet.

 

Jede Crew ist auf drei Mitglieder begrenzt. Während der Meisterschaft dürfen Pilot und Luftschiff nicht gewechselt werden. Zu den Wettbewerbsdisziplinen gehören etwa das zentimetergenaue Abwerfen von Sandsäcken in Zielpunkte oder das haarscharfe Umrunden von Wendemasten in Bodennähe. «Das ist nicht ganz einfach, da der Wind die Luftschiffe zusätzlich zum eigenen Motorantrieb bewegt und sie keinen Rückwärtsgang haben», erläutert Veranstalter Helmut Seitz.

 

Ohnedies sei es schwierig, die 41 Meter langen Luftschiffe zu lenken. Der Wind spiele eine große Rolle. Auch auf dem Tegernsee soll es eine Aufgabe zu bewältigen geben, deren Inhalt Seitz aber noch nicht verrät. An die Luftschiffmeisterschaft schließt sich die bis 8. Februar dauernde Tegernseer Montgolfiade mit Heißluftballonen an.

 

Weitere infos auch unter www.airship-cup.de

 

 

Tegernsee im Freizeittipp

Der Tegernsee gehört zu den schönsten Tourismusgebieten und ist ideal für einen kleinen Kurzurlaub. Dort ist einiges geboten, wie im Sommer als auch im Winter. Der Geschäftsführer der ‘Tegernseer Tal Tourismus GmbH’, Georg Overs, erzählt uns Ende vergangen Jahres alles, was der Urlaubsort zu bieten hat.

 

 

dpa/pm