Aktion Münchner Fahrgäste: Kostenlose Jubiläumsfahrt

Zum 25. Jubiläum der Aktion Münchner Fahrgäste wird es am Samstag, den 19. Juli eine kostenlose Sonderfahrt einmal quer durch München geben. Die historische S-Bahn ET 420 001 wird zum Geburtstag nochmal eine Ehrenrunde drehen.

25 Jahre für Passagiere in München

Die Aktion Münchner Fahrgäste versucht seit 1989, den Gästen im öffentlichen Personennahverkehr in München die Fahrten durch das Netz der MVG und MVV angenehmer zu machen.

Die Bilanz nach einem Vierteljahrhundert:

  • Dank der Aktion Münchner Fahrgäste blieb die Trambahn in München bestehen, und ging nicht im hochmodernisierten Schienenverkehrsnetz der Landeshauptstadt unter
  • Flexible, auf den einzelnen Fahrgast zugeschnittene Wochen- und Monatskarten darf die Initiative auf ihrem Konto von Errungenschaften verbuchen
  • Die Christkindltrambahn war eine weihnachtliche Idee der Aktion Münchner Fahrgäste
  • Der Nachtlinienverkehr wäre wohl ohne die Aktion nicht so ausgeprägt gekommen
  • Die Taktung „10 vor zehn“, also dass tagsüber alle zehn Minuten ein Fahrzeug kommt, war eine Forderung der Aktion, die ihrer Zeit noch „utopisch“ schien, wie es von den Mitgliedern heißt.

Für die Zukunft haben sich die Kämpfer für die Fahrgastrechte noch vorgenommen den Regionalzughalt Poccistraße zu erhalten und dass die Trambahn-Westtangente kommt.

 

 

Programm zur Party

Die Geburtstags-Runde geht einmal quer durch das Schienennetz München, von Pasing bis zum Ostbahnhof und von Dachau bis Holzkirchen.

Das Beste: Die Fahrt ist kostenlos.

Am Samstag geht es um 10 Uhr 20 am Hauptbahnhof München los, zurück am Hauptbahnhof wird die historische S-Bahn gegen 13 Uhr 31 erwartet.

Bei der Überfahrt über die Großhesseloher Brücke fährt der altehrwürdige Zug für die schöne Aussicht dann besonders langsam.

adc / amf