Polizeiauto mit Logo und Schriftzug

Alkoholisierter Fahrraddieb schlägt Polizisten

Ein junger Mann hat heute Nacht gegen halb eins erheblichen Widerstand bei einer Verkehrskontrolle in Moosach geleistet. Er flüchtete zunächst alkoholisiert mit einem gestohlenen Fahrrad und schlug im Anschluss auf die Polizeibeamten ein.

 

 

Am Sonntag sollte ein 25-jähriger Fahrradfahrer in Moosach einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dieser entzog er sich jedoch und flüchtete mit einem Fahrrad. Daraufhin verfolgten ihn die Polizeibeamten mit ihrem Dienstwagen. Der Flüchtende fuhr extreme Schlangenlinien und kam mehrmals mit seinem Rad auf die Gegenfahrbahn.

 

Den Polizisten gelang es erst auf Höhe der Lauinger Straße, den Mann anzuhalten. Anschließend schlug und trat dieser mehrmals nach den Beamten und widersetzte sich lautstark. Zum Schutz der Polizisten musste der Mann am Boden fixiert und gefesselt werden. Dabei verletzte sich einer leicht an der Hand und an seinem Knie, konnte jedoch seinen Dienst fortsetzen.

 

Bei dem Fahrradfahrer handelte es sich um einen 25-jährigen Münchner, der stark alkoholisiert war. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war auch das Fahrrad, mit dem er floh, gestohlen. Gegen ihn wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Fahrraddiebstahl und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.