Die Schilder hängen shcon, die Einrichtung ist fast komplett - Der Primark im Münchner PEP, © Fotos innen: Primark / Foto Außenansicht: Fabienne Frauzem

PEP eröffnet Erweiterung mit Primark & Co. am 17. Mai

Am Donnerstag, den 17. Mai 2018 eröffnet um 8:00 Uhr im PEP in München der erste Primark in Bayern. Gleichzeitig können die Besucher auch erstmals den neuen Erweiterungsteil des Shoppingcenters erkunden. 

 

Bayern bekommt seinen ersten Primark und zwar in der Landeshauptstadt München, besser gesagt im PEP in Neuperlach. Am Donnerstag (17. Mai um 8:00 Uhr) ist die Eröffnung, die zeitgleich mit der Eröffnung des neuen Erweiterungsbau stattfindet. Insgesamt bekommt das pep mit 7,900 Quadratmetern mehr als ein ganzes Fußballfeld Verkaufsfläche und neue Geschäfte hinzu.

 

Mehr Licht, neues Café und Kinderparadies

 

Zusätzlich dürfen sich Gäste auf eine umfassende Modernisierung des gesamten Centers freuen. Am Übergang zum neu errichteten Parkhaus ensteht eine kleine Ladenstraße mit Sitzgelegenheiten, einem Café sowie ein kleines pep-Kinderparadies. Zusätzlich wird es einen zweiten Zugang zum Erdgeschoss geben. Dadurch soll dieser Bereich lichtdurchfluteter und moderner werden.

 

Bilder von der Baustelle: Arbeiten am Erweiterungsbau im PEP Neuperlach und am neuen Primark

 

Primark-Eröffnung

 

Zu den wichtigsten Neuerungen wird wohl vor allem der Primark zählen, der zur Eröffnung DJs, einen Fotoautomaten und kostenlose Mini-Makeovers (Umstyling) anbietet. Dort sollen auf 6000 Quadratmetern neben Damen-, Herren- und Kinderbekleidung auch Kosmetika, Accessiores und Homewear (Handtücher, etc.) angeboten werden. Rund 300 Arbeitsplätze werden dadurch geschaffen. (Teilweise wird auch noch Personal gesucht. Weitere Infos dazu hier.)

 

66 Kassen, Showroom und mehr…

 

Vergangene Primark-Eröffnungen waren schon mehrmals regelrecht von Besuchern überströmt worden – auch in München werden viele Gäste erwartet. Diese sollen an insgesamt 66 Kassen ihre Einkäufe bezahlen können. Der irische Billigmodeanbeiter, der vor allem bei Jugendlichen wegen seiner moderaten Preise bekannt ist, wird außerdem 67 Einzelumkleiden anbieten. Zusätzlich gibt es einen Showroom in dem Gruppen von Freunden gemeinsam Kleidung anprobieren können. (siehe Bilder)

 

 

Kunden wird kostenfreies WLAN angeboten und in drei Sitzecken können Smartphones und Co. aufgeladen werden.

 

Facts: Das wird es im neuen Primark geben:

 

  • 6.000m² Verkaufsfläche
  • 66 Kassen
  • 67 Umkleidekabinen
  • 1 Showroom (Gruppenumkleide, um sich gemeinsam umzuziehen und auszutauschen)
  • 3 Recharge Areas ( Sitzecken mit der Möglichkeit Smartphones zu Laden)
  • Kostenfreies Wifi im gesamten Store
  • Damen-, Herren-, Kinderbekleidung, Kosmetik, Homewear und Accessoires im Angebot

 

 

Insgesamt werden im PEP rund 73 Millionen Euro investiert. Weitere Infos dazu haben wir hier zusammengefasst.

 

Einen Einblick von der Baustelle, haben wir im vergangenen Jahr für Sie gedreht: