zerbrochene Scheibe von busunfall im vorgarten, © Symbolbild

Am Hart: Linienbus fährt Rentner an

Am Hart – Ein Busfahrer übersah mit seinem Linienbus einen Rentner und verletzte diesen schwer. Auch ein Fahrgast verletzte sich.

 

Am Dienstag, gegen 12:45 Uhr, fuhr ein Busfahrer mit seinem Linienbus die Hugo-Wolf-Straße stadtauswärts und wollte an der Kreuzung zur Neuherbergstraße nach rechts abbiegen. Zur gleichen Zeit wollte ein 76-Jähriger die Kreuzung stadteinwärts überqueren, als der Busfahrer ihn zunächst übersah.

 

Trotz rasch getätigter Notbremsung, bei der sich zudem ein 44-Jähriger weiblicher Fahrgast die Nase an einer Glasscheibe verletzte, wurde der Rentner durch den Aufprall mit dem Bus auf die Straße geschleudert und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Der schwer verletzte 76-Jährige wurde daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert.

 

Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

 

Dies könnte Sie auch interessieren:

Ende April touchierte ein 14 Jahre alter Junge einen Fußgänger und kollidierte anschließend mit einem Bus. Der Jugendliche verletzte sich leicht, der Fußgänger flüchtete. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Bei einem Auffahrunfall zweier Linienbusse an einer Bushaltestelle in Sendling wurden Mitte März acht Menschen verletzt. Mehr dazu lesen Sie hier.