© Die Polizei konnte den Täter festnehmen - Symbolfoto

Am Hart: Täter nach Banküberfall geschnappt

Ein 38-jähriger Mann hat heute eine Sparkasse in München Am Hart überfallen. Er konnte zunächst mit mehreren tausend Euro entkommen, wurde dann allerdings von der Polizei geschnappt.

 

Am Mittwochmittag betrat ein 38-jähriger Mann aus München eine Filiale der Stadtsparkasse in der Ingolstädter Straße im Stadtteil Am Hart. In der Geschäftsstelle befanden sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Angestellte und Kunden. Der Täter hielt einen schwarzen Gegenstand in der Hand, schrie „Überfall“ und äußerte, dass er alles in die Luft sprengen werden, wenn er kein Geld erhalte.

 

Dem 38-Jährigen wurden daraufhin mehrere tausend Euro in bar ausgehändigt. Mit seiner Beute verließ er die Bank und flüchtete zu Fuß. Er konnte im Zuge der von der Polizei eingeleiteten Sofortfahndung festgenommen werden. Die Tatbeute wurde sichergestellt. Der 38-Jährige wurde der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt, dort wird er am Donnerstag dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.