Anders: Andreas Steinhöfel liest Jugendroman im Gasteig

Nach seinem großen Erfolg mit den Büchern um die beiden Freunde Rico und Oskar stellt Andreas Steinhöfel jetzt seinen neuen Jugendroman „Anders“ vor, der so ist, wie er heißt – anders! Erwachsener, ernster, trauriger, doch ebenso klug, komisch, anrührend und spannend…

 

Mit „Anders“ veröffentlicht Andreas Steinhöfel ein spannendes und vielschichtiges Buch, das sich mit dem Anderssein befasst und gleichzeitig eine spannende Krimigeschichte erzählt. Im Fokus steht Felix, der ohne Erinnerung aus dem Koma erwacht und einen neuen „anderen“ Lebensabschnitt beginnt. Seine Vergangenheit als ruhiger, schüchterner Langweiler lässt er hinter sich und nennt sich ab sofort nicht mehr Felix, sondern „Anders“. Und genau so verhält er sich auch, er ist direkter geworden und auch seltsam, womit viele Menschen um ihn herum erst einmal umgehen lernen müssen……

 

 

Für seine Lesung am 23.2.2015 im Gasteig gibt es noch Karten bei muenchenticket.de

 

 

Zum Autor:

 

1962 wurde der Autor Andreas Steinhöfel in Battenberg geboren. Er ist als Übersetzer tätig und schreibt außerdem Drehbücher. Vor allem wurde er aber vielfach für seine Kinder- und Jugendbücher ausgezeichnet.  Von ihm ist z.B. „Die Mitte der Welt“ – ein Buch, das auf einfühlsame Weise das Aufwachsen, die Pubertät und das Erwachsenwerden des homosexuellen Phils erzählt. Für sein Werk „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ erhielt Steinhöfel unter anderem den Deutschen Jugendliteraturpreis. 2009 hat Andreas Steinhöfel den Erich-Kästner-Preis für Literatur verliehen bekommen, 2013 wurde er mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk ausgezeichnet.