Eine Brücke über die Isar in München, © Brücke über die Isar - Foto: Agnes aus München

Angler stirbt nach Sturz in die Isar

München – Beim Angeln an der Isar ist ein Mann in München ins Wasser gestürzt und wenig später gestorben.

 

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag hatten am Mittwochabend mehrere Augenzeugen Alarm geschlagen und die Polizei kontaktiert, weil ein 64-jähriger Mann leblos in den Fluten der Münchner Isar trieb. Beherzte Passanten versuchten gemeinsam mit Polizisten den Mann zu bergen.

 

Zwar konnte der Angler noch aus dem Wasser gezogen werden, doch scheinbar kam jede Hilfe zu spät. Sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen wurden eingeleitet und auch im Krankenwagen auf dem Weg in die Klinik fortgeführt. Der 64-Jährige starb jedoch noch am selben Abend. Warum der Mann in den Fluss gestürzt war, blieb zunächst unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

pm / dpa