Anklage gegen drei Geschäftsführer von Müller-Brot

Knapp zwei Jahre ist der große Hygiene-Skandal um Müller-Brot her. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen ehemalige verantwortliche Mitarbeiter erhoben. Neben drei Geschäftsführern müssen sich der damalige Betriebsleiter, der Produktionsleiter und die Leiterin des Qualitätsmanagements des Neufahrner Unternehmens verantworten. Sie sollen in sechs Fällen große Mengen nicht zum Verzehr geeigneter Lebensmittel in den Verkehr gebracht zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Landshut am Donnerstag mit.

rr/dpa