Aschheim: Lebensmittelmarkt überfallen – Zeugen gesucht

Einer von drei Tätern, die einen kleinen Essensmarkt in der Aschheimer Uhlandstraße überfallen haben, ist auf der Flucht – die anderen beiden hat die Polizei festgenommen.

Die drei maskierten Männern hatten die Angestellten des Lebensmittelmarktes mit Elektroschockern bedroht, als die gerade den Laden zum Feierabend verließen.

Sie drohten, die drei Verkäufer umzubringen, wenn diese nicht den Tresor öffnen würden.

Eine 42 Jahre alte Angestellte tat dies aus Angst. Die Täter nahmen mehrere tausend Euro an sich und flüchteteten.

Die Polizei konnte zwei der Täter auf der Flucht stellen.

Einer war ein ehemaliger Angestellter des Marktes aus Österreich, der seinen Job dort zuvor verloren hatte.

Die Polizei konnte ihn zusammen mit dem gleich alten zweiten Täter, ein 19 Jahrer alter kosovarischer Schüler, festnehmen.

Der dritte Räuber ist nach wie vor auf der Flucht.

Täterbeschreibung des noch flüchtigen Mittäters:
Ca. 170 cm groß; schwarz gekleidet, maskiert mit schwarzem Schal, sprach deutsch mit slawischem Akzent, hatte eine schwarze Umhängetasche der Marke Adidas und einen Elektroschocker bei sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.