Die Feuerwehr auf Einsatzfahrt

Auf der A92 bei Freising: Windböe wirft Lkw Anhänger um

Auch heute treibt der Sturm in der Region um München noch immer sein Unwesen. Auf der A92 bei Freising ist ein LKW von einer Windböe erfasst worden. Sein Anhänger wurde dabei umgeweht. 

 

Heute gegen 13.45 Uhr erhielt die VPI die Mitteilung, dass auf der A92 Richtung Deggendorf bei der Flughafenabfahrt ein Lkw quer steht. Der Lkw und der umgestürzte Hänger mit Planenaufbau blockieren derzeit beide Fahrstreifen Richtung Deggendorf und einen von 2 Fahrstreifen zum Flughafen. Ursache für den umgestürzten Hänger ist wahrscheinlich eine Windböe.

 

Der Verkehr kann über einen Fahrstreifen und den Standstreifen momentan vorbeigeleitet werden. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Freising ist vor Ort um auslaufende Betriebsstoffe des Lkw zu binden. Derzeit Rückstau von ca. 3 Kilometer Richtung Deggendorf. Die Bergungsmaßnahmen für den Lkw und Hänger werden noch längere Zeit andauern.

 

 

Durch das Orkantief „Niklas“ kam es gestern zu 2000 Einsätzen beim Polizeipräsidium München. Auch heute kommt es noch immer zu zahlreichen Einsätzen. Auch die Feuerwehren in und um München sind im Dauereinsatz. In Oberbayern starb eine Frau, weil zwei Bäume auf ihr Auto fielen.  Mindestens zwölf weitere Personen wurden im Zusammenhang mit dem Orkan verletzt. Polizei und Feuerwehr waren im Dauereinsatz.