Auf der Suche nach Zigaretten: Sohn bricht beim Vater ein

Ein 14-jähriger Münchner Schüler feierte am Samstag zusammen mit vier Freunden im Alter zischen 14 und 16 Jahren eine Wodka-Party, die in der Wohnung seines Vaters in der Landshuter Allee stattfand. Als ihnen die Zigaretten ausgingen, beschlossen sie im Schlafzimmer des Vaters nach Nikotinvorräten zu suchen.

 

Da dieser sein Schlafzimmer offensichtlich in weiser Voraussicht abgesperrt hatte, stiegen die Schüler über ein gekipptes Fenster ein und durchsuchten das Zimmer. Dabei fanden sie auch wertvollen Schmuck, den sie gleich mitnahmen.

 

Die eingesetzten Beamten konnten alle Beteiligten festnehmen und nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben. Der entwendete Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro bleibt zunächst verschwunden.