Ein Polizeiauto mit Blaulicht im Einsatz, © Symbolfoto

Auf Drogen und mit Mamas Auto: 15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd

In der Nacht hat ein 15-Jähriger unter Drogeneinfluss mit dem Auto seiner Mutter versucht der Polizei zu entkommen. Er fuhr den Crysler letztendlich gegen einen Baum und versuchte zu Fuß zu flüchten. Dies gelang ihm allerdings nicht. 

 

Am Donnerstag (gegen 00.00 Uhr) bemerkten Beamte der Münchner Polizei in der Frauenstraße einen Crysler mit augenscheinlich entstempeltem Kennzeichen. Deshalb wollten sie das Auto sowie dessen Insassen einer Kontrolle unterziehen.

 

Wie sich herausstellte saß ein 15-Jähriger am Steuer. Dieser versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er mehrere rote Ampeln missachtete und mit hoher Geschwindigkeit davonfuhr. Nachdem er am Sendlinger-Tor-Platz gegen einen Baum gefahren war, versuchte er zu Fuß zu flüchten. Er konnte aber von zwischenzeitlich informierten Beamten der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) eingeholt und vorläufig festgenommen werden.

 

Es stellte sich heraus, dass der 15-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Außerdem wurden bei ihm Betäubungsmittel aufgefunden. Er hatte keine Fahrerlaubnis. Gegen den jungen Mann wird nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Kennzeichenmissbrauchs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.