Ein Symbolbild zu einer Festnahme, © Symbolfoto

Auf frischer Tat ertappt: Fahrzeugteil-Diebe gefasst

Über einen Zeitraum von vier Tagen, vom 01.04.2016 bis zum 04.04.2016, entwendeten zwei Männer aus Litauen mehrere fest installierte Fahrzeugteile aus drei Autos in München. Die Täter wurden einige Tage später in Nürnberg auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

 

Autos, die in den Stadtteilen Schwabing, Freimann und Milbertshofen auf der Straße abgestellt waren, gerieten Anfang April 2016 in den Fokus zweier Diebe (28 und 29 Jahre) aus Litauen. Insgesamt drei Mal brachen die Täter in der Zeit von Freitag, den 01.04.2016, bis Montag, den 04.04.2017, in Fahrzeuge ein und entwendeten daraus festinstallierte Fahrzeugteile.

 

Am besagten Sonntag wurde aus einem in der Bischoffstraße geparkten BMW ein Multifunktionslenkrad sowie eine Tachoeinheit ausgebaut und gestohlen. Desweiteren kam es zu einem Auto-Einbruch in der Nacht von Sonntag, den 03.04.2016, auf Montag, den 04.04.2016, zwischen 01.30 Uhr und 11.15 Uhr. Dabei wurde die Autotür eines weiteren BMW gewaltsam geöffnet, indem die Täter, wie auch bei den anderen Fahrzeugen, die Fensterscheibe einschlugen. Bei diesem Einbruch wurde ebenfalls ein Multifunktionslenkrad sowie das fest eingebaute Navigationssystem entwendet. Zudem lag eine Geldbörse in dem Auto, aus der Bargeld gestohlen wurde.

 

Durch die Spurensicherung konnten an beiden Fahrzeugen identische DNA-Spuren sichergestellt werden. Einige Tage nach den Einbrüchen in München wurden die beiden Litauer, nach etlichen weiteren schweren Diebstählen, auf frischer Tat gefasst und festgenommen. Der Abgleich der gefundenen Spuren bei den Fahrzeug-Einbrüchen in München und in Nürnberg, führte zu einer Übereinstimmung mit dem 29-jährigen Mann. Nach weiteren Ermittlungen konnte auch dessen Bruder überführt werden.

 

ak