Anhaltesignal und Blaulicht - Stopp Polizei

Auf frischer Tat ertappt: Polizei verhaftet Bäckereieinbrecher in Pasing

Pasing: Donnerstagnacht erwischt die Polizei einen 37-Jährigen bei einem Einbruch in eine Bäckerei. Finanzielle Nöte sollen den Mann dazu getrieben haben, den Einbruch zu begehen und ein Sparschwein zu stehlen.

 

In der Nacht zum Freitag, konnten zivile Beamte der Polizeiinspektion Pasing eine männliche Person beobachten, als diese aus dem Hinterhof einer Bäckerei auf die Straße lief. Bei der anschließenden Personenkontrolle wurden bei dem Verdächtigen ein Schraubendreher, Handschuhe und eine Taschenlampe gefunden. Außerdem wurde bei dem 37-Jährigen in seinem Ärmel ein Sparschwein sichergestellt.

 

Weitere Ermittlungen im Hinterhof der Bäckerei ergaben, dass der Festgenommene kurz zuvor versucht haben muss, ein Fenster aufzuhebeln. Dabei scheiterte der Verdächtige offensichtlich und hebelte daraufhin die Hintertür zur Bäckerei auf, durchsuchte die Räume und nahm das gefundene Sparschwein an sich.

 

Während seiner Vernehmung gestand der Einbrecher, der bereits einschlägig vorbestraft ist, die Tat. Finanzielle Schwierigkeiten sollen den Mann zu dem Einbruch geleitet haben. Momentan ist der 37-jährige Münchner auf Bewährung auf freiem Fuß, doch aufgrund offensichtlicher Wiederholungsgefahr erließ der Haftrichter einen Haftbefehl gegen ihn. Der Mann wurde bereits wegen diverser Eigentumsdelikte verurteilt. Ob der Wiederholungstäter für weitere Einbruchsdiebstähle in Frage kommt, wird derzeit durch die Fachdienststelle geprüft.

 

polizei/ad