Auffahrunfall in der Siemensallee

Am späten Vormittag hat sich im Münchner Stadtteil Obersendling ein Verkehrsunfall abgespielt. 

 

Aus noch unerklärten Gründen kam es zu einer Kollision zwischen einem MINI Cooper und einem VW Golf. Der VW stieß in das Heck des MINI und kam daraufhin ins Schleudern. Die beiden Insassen des VW Golfs konnten sich daraufhin aus dem Unfallwagen aus eigener Kraft befreien. Sie erlitten mittelschwere Verletzungen und werden jetzt im Krankenhaus behandelt. Der Fahrer des MINI blieb unverletzt.

 

Die Unfallstelle wurde durch Einsatzkräfte der Wache Sendling abgesichert. Zusätzlich unterstützten sie die Rettungskräfte bei der medizinischen Erstversorgung der Verletzten. Die Feuerwehr kümmerte sich um die auf der Fahrbahn verstreuten Fahrzeugteile.

 

Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen ist immens. Das Verkehrsunfallkommando hat jetzt die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.