Polizeiwagen im Einsatz, © Symbolfoto

Auffahrunfall in Steinhausen: zwei leicht, eine schwer verletzte Person

Am Mittwoch, 18.12.2013, gegen 12.10 Uhr, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Toyota die Einsteinstraße stadtauswärts. Als Beifahrerin saß eine 54-jährige Deutsche im Fahrzeug. An der Kreuzung zur Truderinger Straße musste er bei Rotlicht anhalten. Zeitgleich fuhr ein 40-jähriger Türke auf der Einsteinstraße in gleicher Richtung. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung bemerkte der türkische Fahrzeugführer den stehenden Toyota zu spät und prallte ungebremst auf das Heck des Fahrzeuges.
Durch die Wucht des Aufpralls wurden sowohl der Fahrer als auch die Beifahrerin leicht verletzt. Der Unfallverursacher verletzte sich durch den Anstoß derart schwer, dass er vor Ort zunächst nicht ansprechbar war. Da der 40-Jährige nach Alkohol roch wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt. Der Führerschein wurde sicherstellt.
An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.
Aufgrund des Unfalls und der Unfallaufnahme wurde für ca. eine Stunde der linke Fahrstreifen der Einsteinstraße gesperrt. Zu größeren Behinderungen kam es nicht.

rr/Polizeipräsidium München