Aufkirchen: Streit unter Kollegen endet blutig

In der Nacht auf Montag sind in einer Lebensmittelfabrik in Aufkirchen zwei Arbeiter in Streit geraten. Dabei griff ein 36-jähriger zu einem Messer und stach mehrmals auf seinen ein Jahr älteren Kollegen ein. Das Opfer erlitt mehrere Stich- und Schnittwunden am Arm und Körper. Lebensgefahr besteht aber nicht. Der Täter ließ sich widerstandslos festnehmen. Laut Kripo Erding ist das Motiv für die Tat noch nicht geklärt. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.
mh / Polizei